Augenfehlstellungen bei Kindern und Erwachsenen

Meist sind Kinder vom Schielen betroffen, aber auch Erwachsene können noch schielen, wenn die Augenfehlstellung in jungen Jahren nicht behandelt wurde oder andere Ursachen für die Fehlstellung verantwortlich sind. Schielen, auch Strabismus genannt, stellt eine Fehlstellung der Augen dar. Dabei schauen beide Augen nicht in die gleiche Richtung, wobei das schielende Auge sowohl nach unten, oben, außen oder innen von der Normalstellung abweichen kann.

Hierfür verantwortlich ist eine Fehlfunktion der Muskeln, die der Augensteuerung dienen. Unbehandelt führt das Schielen bei Kindern zur Schwachsichtigkeit – Amblyopie - des schielenden Auges.

Wir behandeln im MVZ Dr. Neuhann & Kollegen sowohl Schielen bei Kindern wie auch bei Erwachsenen. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass sich unsere Patienten bestens aufgehoben fühlen. Nachfolgend finden Sie die jeweiligen Behandlungsmöglichkeiten.


Ursachen für das Schielen

Bild Auge

Öffnungszeiten des MVZ an der Oper Dr. Neuhann - Augenarzt München

Schielen kann einerseits angeboren sein, andererseits aber auch aufgrund von Erkrankungen oder Unfällen entstehen. Häufigster Grund für das Schielen bei Kindern ist die unterschiedliche anatomische Grösse des Auges, die eine unterschiedliche Brechkraft bzw. Brillenstärke zur Folge hat. Selten ist eine Hirnverletzung oder ein Tumor für das Schielen verantwortlich, wie auch Nervenschäden oder Linsentrübungen. Dies wird bei den Untersuchungen berücksichtigt. Bei Erwachsenen kann ein Schlaganfall oder Multiple Sklerose zum Schielen führen. Wir empfehlen deshalb rechtzeitig eine wissenschaftlich fundierte Vorsorgeuntersuchung durchzuführen: EM.ERA.

Sollten in Ihrer Familie bereits eine oder mehrere Personen schielen, ist es ratsam, Ihr Kind ab dem ersten Lebensjahr in unserer orthoptischen Abteilung untersuchen zu lassen, um die Behandlung zeitnah beginnen zu können. Das kindliche Schielen kann auch entstehen, wenn das Kind die benötigte Brille nicht trägt oder aufgrund von Risikofaktoren während der Schwangerschaft.


Unterschiedliche Arten des Schielens

Begleitschielen

Das Begleitschielen kommt am häufigsten vor. Hierbei funktioniert der Augenmuskel normal, obwohl die Gesichtslinien beider Augen nicht auf das gleiche Objekt gerichtet sind. Das schielende Auge begleitet die Bewegung des gesunden Auges – daher auch Begleitschielen. Diese Form des Schielens tritt meist in den ersten vier Lebensjahren des Kindes auf, sollte unbedingt untersucht und konservativ behandelt werden. Nur wenn diese Behandlung nicht erfolgreich ist, muss unter Umständen mit einer Schiel-Operation korrigiert werden.

Lähmungsschielen

Das Lähmungsschielen tritt meist bei Erwachsenen auf. Ursachen hierfür sind meist Diabetes mellitus oder Verletzungen der Augenmuskeln. Dies führt zum Funktionsausfall bzw. der Verletzung eines oder mehrerer Augenmuskeln. Selten hilft hier die konservative Therapie, die Schieloperation schafft meist gute Abhilfe.

Latentes Schielen

Das latente Schielen ist durch eine geringfügige Fehlstellung der Augen gekennzeichnet, die nur bei Gehirnerschütterungen, Müdigkeit und unter Alkoholeinfluss eintritt. Eine Schieloperation ist hier in der Regel nicht nötig.


Behandlung des Schielens bei Kindern – App auf Rezept

Zur Behandlung des Schielens im Kindesalter kommen die Brillenkorrektur, die Fusionsschulung, eine Okklusionstherapie oder aber auch eine Schieloperation infrage. Schielt das Kind aufgrund einer Fehlsichtigkeit, kann diese durch eine Brille korrigiert werden. Die Fusionsschulung stellt ein Augentraining zum Zusammenführen von Doppelbildern dar. Bei der Okklusionstherapie wird das gesunde Auge abgeklebt, damit das schielende Auge gutes Sehen erlernt. Diese Therapie kann jedoch Jahre dauern.

Neu, aber auch innovativ ist die web-basierte Therapie, eine gezieltes Augentraining für die optimale Behandlung dieser Sehschwäche.

Die „App auf Rezept“, welche die Therapie zuhause in gewohntem Umfeld ermöglicht, reduziert die Fahrten zur Sehschule und die Barmer GEK übernimmt sogar die Kosten. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Sehschule.

Nur wenn das Schielen im kindlichen Alter mit allen konservativen Therapieformen nicht dauerhaft beseitigt werden kann, besprechen wir mit den Eltern die Option der Schieloperation. Wird das Schielen erst im Erwachsenenalter entdeckt, kann die Sehschwäche des schielenden Auges meist nicht mehr effektiv behandelt werden.


Behandlung des Schielens bei Erwachsenen

Schielen im Erwachsenenalter kann durch einen Prismenausgleich behandelt werden. Hierbei wird eine Prismenfolie auf das Brillenglas geklebt. Zudem erfolgt auch hier eine Fusionsschulung in unserer Sehschule durch eine qualifizierte Orthoptistin. Die Schieloperation stellt bei Erwachsenen häufig einen ästhetischen Eingriff dar. Die bereits vorhandene Sehschwäche kann häufig nicht mehr verbessert werden.


Netzhautbehandlungen im MVZ an der Oper

Bild links

Öffnungszeiten des MVZ an der Oper Dr. Neuhann - Augenarzt München

Patienteninfo

Wir führen zahlreiche Schielbehandlungen und Schieloperationen durch und legen höchsten Wert auf eine individuelle Beratung und Behandlung. Unsere Sehschule befindet sich in der dritten Augenarztgeneration und wurde 1952 durch Dr. Wilhelm & Irmingard Neuhann gegründet.

Wir beraten Sie gerne persönlich zu allen Schielbehandlungen bei Kindern und Erwachsenen im MVZ an der Oper Dr. Neuhann & Kollegen direkt am Marienplatz in München.

Vereinbaren Sie hierzu einen Termin unter 089 / 230 889 0 oder gleich online. Wir freuen uns auf Sie!

MVZ Augenärzte

an der Oper

Residenzstraße 9

80333 München


Online-Buchung